Seien wir ehrlich: eine lange Zeit haben wir in der Praxis mit Schleifen verbracht – und tun es immer noch. Auch wenn die Implantologie und die Parodontologie andere Wege weisen wollen: schleifen bleibt eine permanente Herausforderung. In der Prothetik (Kronen & Brücken), in der Funktionstherapie (Einschleifen, Umschleifen), und auch in der Parodontologie („okklusales Trauma“).

Macht das wirklich Spaß?

Wir haben uns für das kommende Halbjahr aktuell drei Disziplinen ausgesucht, die gerne auf das Schleifen verzichten möchten.
Da wäre zum Einen der aktuelle Funktionskongress im Mai 2017 www.ifg-kongress.de. Hier geht es wiederum um das Erkennen, Behandeln und Vermeiden von Funktionsstörungen, allerdings auf der Grundlage aktuellster Erkenntnisse.
Neue Denk- und Therapieansätze, neue Referenten.

Ein völlig anderer Ansatz, schleifen zu vermeiden, findet bereits im Januar 2017 in Düsseldorf statt www.ifg-spezial.de. Hier geht es am 1. Tag um Prävention, am 2. Tag um den direkten Einsatz von glasfaserverstärkten Restaurationen. Eine völlig neue Kombination im Fokus. Zunächst um praxisbewährte Rezepte, Schleifen überhaupt im prothetischen Sinne zu vermeiden. Und dann um Alternativen, eingetretene Schäden mikroinvasiv zu beheben. Hier tut sich was!

Letztlich sei der Hinweis erlaubt, dass „Schleifen“ auch im übertragenen Sinne im Umgang mit sich selbst und im Team Anwendung findet. Hier sei schon jetzt der Hinweis auf den kommenden Best Day www.ifg-bestday.de erlaubt.

Auf gehts'!

Ihre

Wilhelm Hakim

Wilhelm Hakim
Geschäftsführender
Gesellschafter
Dr. Wolfgang Drücke

Dr. Wolfgang Drücke
Gesellschafter
Jens Bönecke

Jens Bönecke
Prokurist und Gesellschafter

www.ifg-hl.de oder www.ifg-fortbildung.de

Back to Top